JuLis Debattiert! Jüdisches Leben in Deutschland

Hamburg

Die Freiheit des Glaubens ist in Deutschland besonders geschützt. Das Grundgesetz schreibt vor, dass die ungestörte Religionsausübung gewährleistet sein muss.

Obwohl wir die Freiheit des Glaubens schützen wollen, gibt es auch heute noch in Deutschland Anschläge gegen jüdische Einrichtungen und Menschen jüdischen Glaubens. Obwohl wir die freie Ausübung der Religion möglich machen wollen, gibt es Juden die aus Angst ihre Kippa nicht offen tragen können.

 

In unserem Debattiert!-Club wollen wir darüber sprechen, was es bedeutet in Deutschland jüdisch sein.

Müssen unsere Sicherheitsbehörden jüdische Einrichtungen besser schützen? Und was können wir als Gesellschaft tun, um Radikalisierung und den Hass auf Menschen jüdischen Glaubens zu verhindern und zu bekämpfen?

 

Gemeinsam mit Lionel Reich, einem Gründungsmitglied der Jüdischen Studierendenunion Deutschland, wollen wir diese Fragen erörtern.

 

Diese Veranstaltung richtet sich an alle jungen Menschen in Hamburg. Du musst kein Mitglied bei den Jungen Liberalen Hamburg sein, um teilzunehmen und mit uns zu diskutieren.

 

Wir freuen uns auf Dich!

 

Teilnahme

 

Auf Grund der aktuellen Situation ist die Teilnahme nur mit Anmeldung möglich, bitte melde dich über das untenstehende Anmeldeformular an. Die Veranstaltung soll hybrid stattfinden. Das heißt du kannst sowohl vor Ort (mit entsprechenden Hygienevorschriften), als auch digital teilnehmen. Den Veranstaltungsort oder den Link zur Teilnahme erhältst Du nach Anmeldung eine Woche vor Beginn. Sollte sich die Situation verschlechtern behalten wir uns vor die Veranstaltung ausschließlich digital stattfinden zu lassen.

 

Die Veranstaltung wird gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung.

 

Bitte anmelden

Klicke die Veranstaltung an, an der du teilnehmen möchtest. Mit der Strg- bzw. Cmd-Taste kannst du auch mehrere Veranstaltungen gleichzeitig auswählen.